Informationen zur Europawahl 2019

Die wichtigsten Infos auf einen Blick

Vom 23. bis 26. Mai 2019 finden in allen 28 EU-Mitgliedstaaten die Wahlen zum Europäischen Parlament statt. In der nun kommenden neunten Legislaturperiode werden 751 Abgeordnete gewählt, davon 96 in Deutschland.

Die Wahlen zum Europäischen Parlament finden alle fünf Jahre statt. Das Wahlrecht und der Wahltermin unterscheiden sich von Mitgliedstaat zu Mitgliedstaat. In Deutschland wird am Sonntag, den 26. Mai 2019, gewählt. Nach dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU, wird das Europäische Parlament voraussichtlich noch 705 Abgeordnete umfassen.

Wahlberechtigt sind alle deutschen Staatsbürger*innen und alle Bürger*innen aus anderen EU-Mitgliedstaaten mit dauerhaftem Wohnsitz in Deutschland, die mindestens 18 Jahre alt sind. Anders als bei Bundestagswahlen, gibt es keine Sperrklausel und keine Direktkandidat*innen. Wahlberechtigte besitzen jeweils nur eine Stimme.

Weiter unten finden Sie eine Übersicht mit Informationswebsites rund um die Europawahl 2019. Die Verweise dienen vorwiegend der allgemeinen Information und als Wahlentscheidungshilfe für Wahlberechtigte.

Europawahl kompakt

Wann: 26. Mai 2019

Wo: in den örtlichen Wahlbüros

Wie: ein Kreuz auf dem Stimmzettel

Musterstimmzettel

Weitere Infos und Linktipps

Informationsportal des Bundeswahlleiters

Der Bundeswahlleiter informiert auf seiner Website umfassend zu den Besonderheiten der Europawahl. Dort erfahren Sie auch mehr über das Wahlrecht von ausländischen EU-Bürger*innen in Deutschland und von deutschen EU-Bürger*innen in anderen EU-Staaten.

mehr dazu

Infowebsite des Europäischen Parlaments

Auf dieser Website informiert das Europäische Parlament über die Europawahl 2019 in Deutschland, also z.B. wie die Wahl funktioniert, wo man wählen kann und wie sich das Europäische Parlament zusammensetzt.

mehr dazu

Wahlkampagne "Diesmalwaehleich"

Mit der Online-Wahlkampagne mobilisiert das Europäische Parlament zur Europawahl. Insbesondere junge Menschen sollen als Multiplikator*innen wirken. Vorgesehen sind verschiedene multimediale Angebote, Aktionen an Universitäten und in den sozialen Netzwerken.

mehr dazu

Themenwebsite zur Europawahl 2019

Der Zusammenschluss der Bundes- und Landeszentralen für politische Bildung hat ein umfassendes Online-Informationsangebot zur Europawahl 2019 eingerichtet. Dort finden Sie u.a. Unterrichtsmaterialien, Informationen zur Europawahl 2019 in Deutschland und einen Rückblick auf die Europawahl 2014.

mehr dazu

Wahl-O-Mat: die Wahlentscheidungshilfe

Eine etablierte Hilfestellung bei der Wahlentscheidung bietet der Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung (BpB). Der Wahl-O-Mat bietet eine kompakte Übersicht darüber, welche Parteien antreten und welche Positionen diese Parteien vertreten. Der Wahl-O-Mat zur Europawahl 2019 wird ab dem 3. Mai 2019 online gehen.

mehr dazu

Blog: der (europäische) Föderalist

Auf dem profilierten Europa-Blog "Der (europäische) Föderalist" schreibt der promovierte Historiker Manuel Müller u.a. zur Europawahl. Besonders interessant ist seine europaweite Sonntagsfrage, die regelmäßig auf dem Blog veröffentlicht wird. Dabei handelt es sich um eine EU-weite Wahlprognose für die Europawahl.

mehr dazu

Europaweite Wahlprognose

Das Portal European Election Stats wird von zwei Uni-Absolvent*innen betrieben. Kernstück der Website ist eine europaweite Wahlprognose, die auf einer elektronischen Auswertung der nationalen Umfragen in 27 EU-Mitgliedstaaten beruht.

mehr dazu