Geteilte Werte

Frieden und Freiheit, gute Bildungschancen und persönliche Förderung, eine lebenswerte Umgebung, Zusammenarbeit und Fortschritt, Gleichbehandlung und Fairness – das sind mehr als bloße Worte.

Dahinter stehen Werte, hinter denen ich stehe.
Ich (er)lebe sie in meinem Alltag und möchte, dass sich auch andere daran orientieren. Genau dafür setzt sich die EU ein. Sie teilt meine Werte und sie tut noch mehr: die EU setzt sich für deren Stärkung ein. Mit meiner Stimme für Europa trage auch ich dazu bei, dass europäische Werte bekräftigt werden.

Meine Stimme für ..

... Frieden und Freiheit

... Frieden und Freiheit

Ich kann in der Metropole Ruhr in Essen leben und in Bochum arbeiten, in Oberhausen shoppen gehen und in Dortmund ins Fußballstadion. Ich habe im Ruhrgebiet nicht nur kurze Wege, sondern auch besondere Freiheiten und ein gesichertes Lebensumfeld.

Das ist in der Europäischen Union (EU) ganz genauso. Es ist möglich, in Deutschland zu leben, in Belgien zu arbeiten, in den Niederlanden Urlaub zu machen und Freund*innen in Frankreich zu besuchen. Unternehmer*innen können ihre Dienstleistungen in allen EU-Staaten anbieten. Andersherum kann ich meine Jeans auch im Nachbarland kaufen. Denn der freie Personen-, Dienstleistungs- und Warenverkehr gehören zu den Grundfreiheiten der EU. Die EU sichert zudem den Frieden in Europa, der vor 70 Jahren noch keine Selbstverständlichkeit war. Damals waren Völkerverständigung und Zusammenarbeit nicht alltagstypisch. Heute hingegen sorgt die EU für ein stabiles politisches Umfeld. So kann ich im Ruhrgebiet sicher leben und weiß meine Freiheiten geschützt.

... Bildungschancen und persönliche Förderung

... Bildungschancen und persönliche Förderung

Ich kann in der Metropole Ruhr in Hamm leben und in Dortmund studieren, in Wesel wohnen und zur berufsbegleitenden Fortbildung nach Mülheim an der Ruhr pendeln.

Auf europäischer Ebene funktioniert das auch. Denn die Europäische Union (EU) setzt sich für Bildungsgerechtigkeit und Teilhabe ein. Die Qualifizierung von jungen Menschen unterstützt sie in besonderem Maße. Im Rahmen ihres Programms „Erasmus+“ fördert die EU bspw. grenzüberschreitende Bildungsaufenthalte für Schüler*innen, Auszubildende und Studierende. Auch für Weiterbildungsmaßnahmen innerhalb eines festen Berufes kann man in ein anderes Land gehen. So kann es sein, dass die Bochumer Studentin ein Semester an der Universität in Budapest verbringt und der kommunale Angestellt eine vierwöchige Hospitation in der Stadtverwaltung von Kopenhagen. Ein schöner Nebeneffekt: Dabei ergeben sich vor Ort oftmals Freundschaften mit Menschen aus ganz verschiedenen europäischen Ländern. Und wenn ich nicht ins Ausland gehen, mich aber dennoch fortbilden möchte? Dann unterstützt mich die EU mit Bildungschecks, die ich bspw. an einer Volkshochschule einlösen kann. Dadurch wird es auch Menschen mit eingeschränkten Zeitressourcen (z. B. jungen Eltern) erleichtert, im Berufsleben Fuß zu fassen.

... eine lebenswerte Umgebung

... eine lebenswerte Umgebung

Die Städte und Kreise der Metropole Ruhr schaffen und finanzieren Freizeitangebote und Naherholungsorte. Sie bieten ein vielfältiges Programm in den Bereichen Umwelt, Unterhaltung, Kultur und Sport. Dabei ist nicht nur das Angebot des eigenen Wohnorts attraktiv, sondern das der gesamten Region.

Die Europäische Union (EU) unterstützt diese Maßnahmen auf vielfältige Weise. Sie trägt mit einheitlichen Standards dazu bei, die Umweltqualität vor Ort zu verbessern. Ihre Vorschriften schützen gefährdete Arten und Lebensräume. Sie legt Mindeststandards fest (z. B. für die Qualität von Fließ- und Badegewässern) und setzt sich dafür ein, Müll zu reduzieren. Auch Projekte aus den Bereichen Kultur und Sport wie bspw. Kinofilme, Festivals, Sportevents und Kunstausstellungen erhalten jährlich finanzielle Unterstützung von der EU. Zusammen mit den Städten und Kreisen sorgt die EU somit für einen hohen Lebensstandard in der Metropole Ruhr.

... Zusammenarbeit und Fortschritt

... Zusammenarbeit und Fortschritt

Die Metropole Ruhr vereint 5,1 Millionen Einwohner*innen in 53 Städten und Gemeinden sowie vier Kreisen. Sie ist ein polyzentrischer Ballungsraum, der urbane und ländliche Strukturen auf engem Raum kombiniert.

Aufgrund dieser Vielfalt sind Verständigung und Dialog entscheidend. Daher arbeiten die Städte und Kreise an vielen Themen gemeinsam – für die Zukunft der ganzen Region. Denn sie möchten die vielfältigen Potenziale der Region entwickeln. Ganz ähnlich ist es in der Europäischen Union (EU). Auch die EU mit über 500 Millionen Einwohner*innen und aktuell 28 Mitgliedstaaten steht für soziale, politische und kulturelle Vielfalt. Doch schon seit Anbeginn verfolgt die EU das offene Miteinander – getreu ihres Mottos „in Vielfalt geeint“. So dient die EU bei vielen Themen als Plattform, um zusammen Lösungen für die Zukunft Europas zu entwickeln. Auf der globalen Bühne kann man als Gemeinschaft ebenfalls mehr Gewicht entfalten. Davon profitieren alle in Europa – auch wir in der Metropole Ruhr.

... Gleichbehandlung und Fairness

... Gleichbehandlung und Fairness

... Gleichbehandlung und Fairness

In Deutschland, in Nordrhein-Westfalen (NRW) und in der Metropole Ruhr gelten für alle Menschen, Unternehmen und Vereine einheitliche Regeln. Diese bieten unserem Alltag eine feste Struktur.

Wenn die Europäische Union (EU) Vorschriften und Regeln beschließt – und das tut sie grundsätzlich nur in den Feldern, in denen ihr die Mitgliedstaaten entsprechende Kompetenzen übertragen haben –, dann gelten auch diese für alle Staaten, Regionen und Menschen gleichermaßen. Damit setzt sich die EU für Gleichbehandlung und Fairness ein. Denn nur so kann unsere europäische Gesellschaft funktionieren: miteinander. So steht es in den Verträgen, auf die sich die EU gründet, und so handelt die EU auch. Sie schafft Roaming-Gebühren im Ausland ab, damit wir im Urlaub genauso gut vernetzt sind wie zuhause. Sie zielt auf einheitliche Steuerregeln ab, damit Großkonzerne genauso in der EU Steuern zahlen wie kleine und mittlere Unternehmen. Sie achtet auf die Einhaltung von einheitlichen sozialen Standards und von Menschenrechten, die für alle EU-Bürger*innen gelten. Sie sorgt für eine von der Politik unabhängige Justiz und für eine freie Presse, die politische Entscheidungen kritisch begleitet. In Summe setzt sich die EU dafür ein, dass auf vielen Gebieten faire Rahmenbedingungen herrschen. Davon profitiere ich in meinem Alltag überall – in der Metropole Ruhr, in NRW und in Deutschland.

WAS DIE EU DARÜBER HINAUS FÜR MICH TUT?

Sie investiert in mich!

Mehr dazu